Danzig, Neufahrwasser, Gdansk Nowy Port,
Ostsee, Polen


Position: 54° 24′ 28′′ N / 18° 39′ 50′′ E

Internationale Reg. Nr.: ex C 3061

Tragweite: ? sm

Es gab einen Vorgänger von 1757. Der abge– bildete Turm war in Betrieb von 1893 bis 1984. Seit 2004 ist er ein Museum in Privatbesitz.

Turmhöhe: 27 m

Feuerhöhe: ? m


Fotos 2008: Bernd Claußen
 
 

Das Lichthaus des Leuchtturmes Nowy Port mit dem erst in 2008 wieder in Betrieb genommenen Zeitball, der auf dem nebenstehenden Bild auf dem Weg in seine oberste Position ist.
Zum Abgleich der Chronometer auf den Schiffen im Hafen fällt er zur vollen Stunde 12:00 Uhr in seine unterste Position (siehe oberes Bild).
Diese Methode wurde früher bis zur Erfindung und Verbreitung von Radio und Funk ange– wendet, um die Schiffsuhren mit Greenwich Time zu synchronisieren.
Ein telegraphisches Signal von der Königlichen Sternwarte Berlin löste jeden Tag um 12:00 Uhr den Fall des Zeitballs auf dem Leuchtturm Danzig-Neufahrwasser aus. Heute geschieht das natürlich per Funk und im Rahmen seiner Funktion als Leuchtturm Museum.

 
 

Die Mechanik im Lichthaus zum Hochfahren des Zeitballes und zum Abfedern wenn er herunter– fällt.

 
 

Die Optik des Leuchtturmes Nowy Port.